Bitte aktivieren Sie Javascript!

Hennigsdorf


Stadtwerke Hennigsdorf
Stadt Hennigsdorf, Frau Liebke
Stadt Hennigsdorf, Frau Liebke

Amtsfreie Stadt / Brandenburg / 3.129 km² / 26.010 EW

Website: www.klimakompetenzzentrum.de

Kontakt: info@klimakompetenzzentrum.de

Twinningpartner: Baunatal

Was wir bereits im Klimaschutz erreicht haben...

Die Stadt Hennigsdorf hat in den zurückliegenden Jahren vielfältige Anstrengungen unternommen die CO2 Emissionen deutlich zu reduzieren. Die dabei erreichten Ergebnisse (z.B. Verringerung des CO2-Ausstoßes um rund 29.000 t/a und Erhöhung des Fernwärmeanteils aus erneuerbaren Energieträgern auf rund 50%) sind im landes- wie bundesweiten Vergleich bespielgebend. Weitere Erfolge sind die nahezu vollständige energetische Sanierung des Bestandes der Wohnungswirtschaft und der kommunalen Liegenschaften, sowie der konsequente Ausbau des Fernwärmenetzes auf eine Anschlussquote aller Wohnungen von 80%. Dies sind die Gründe für einen beispielgebenden pro Kopf CO2-Ausstoß von 6,5 t CO2 pro Jahr der Hennigsdorfer Bürger. Seit Mai 2015 verfügt die Stadt über ein umfassendes Klimaschutz-Rahmenkonzept, in dem ein revolvierender Prozess festgelegt wurde, um den Klimaschutz in allen Bereichen der Stadt, Bürger und Wirtschaft zu etablieren und zu leben.

Unsere größten Herausforderungen sind...

Hennigsdorf ist eine kleine industriell geprägte Mittelstadt. So ist die Hennigsdorfer Wirtschaft vor allem von der metallerzeugenden (Stahlwerksindustrie), metallverarbeitenden (Schienenfahrzeugtechnik) Industrie sowie Biotechnologie und Medizintechnik geprägt. Im Klimaschutz-Rahmenkonzept wurde bewusst der Bilanzkreis auf die Wirtschaft erweitert, womit sich der vormals vorbildliche pro Kopf CO2-Ausstoß schlagartig auf 21 t pro Jahr erhöht. Genau hier setzt das innovtaive Klimaschutz-Rahmenkonzept mit seinem Prozess an, um ohne den Industriestandort Hennigsdorf zu gefährden, die CO2 Emissionen weiter zu senken.

Unsere nächsten Ziele sind...

Die Umsetzung und Entwicklung verschiedener Klimaschutzteilkonzepte mit dem Schwerpunkt Gewerbe und Industrie sowie die Planung und Umsetzung der im Klimaschutz-Rahmenkonzept erstellten Maßnahmen. Dazu gehört zum Beispiel die Entwicklung des Hennigsdorfer Wärmenetzes hin zu einer wärmezentrierten energieträgerübergreifenden Energiedrehscheibe. Weitere Ziele sind die Etablierung neuer Kooperationen mit allen maßgeblich beteiligten Akteuren im Bereich Klimaschutz und die Initiierung und Begleitung von Forschung im kommunalen Klimaschutz.

Im Twinning-Jahr steht für uns im Vordergrund...

Der Erfahrungsaustausch in der Entwicklung und strategischen Umsetzung von klimarelevanten Projekten mit Stadt, Bürgern und Wirtschaft sowie die Identifizierung gemeinsamer Forschungsfragen zur Problemerkennung und Behebung bei der Umsetzung konkreter Klimaschutzmaßnahmen.